Ausbildung zur/ zum KJP

Beruf: Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut:in, Fachkunde: analytisch / tiefenpsychologisch

Die Ausbildung ist berufsbegleitend und dauert mindestens 5 Jahre.
Sie ist unterteilt in einen vorklinischen Abschnitt, dem nach der Zwischenprüfung der klinische Teil folgt. Die Ausbildung endet mit der schriftlichen und mündlichen staatlichen Prüfung. Nach bestandener Prüfung wird die Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in erteilt, die zur Ausübung der heilkundlichen Psychotherapie berechtigt.

Unsere Ausbildung vermittelt die Fachkunde Psychoanalyse und Tiefenpsychologie.
Sie basiert auf der englischen Schule der Psychoanalyse, speziell auf deren Weiterentwicklungen in der Objektbeziehungstheorie und dem bewährten Ausbildungskonzept des Tavistock-Instituts in London, das methodisch und inhaltlich das Lernen durch Erfahrung in den Mittelpunkt stellt. Das bedeutet, Sie erwerben Ihr Fachwissen durch Erkenntnisse, die Sie gemeinsam mit den Dozent*innen sowie in Ihrer Selbsterfahrung erarbeiten und können somit aktiv Ihren persönlichen Zugang zu Theorie und Praxis finden. Deshalb finden alle Lehrveranstaltungen als Seminare in kleinen Gruppen statt.

Weiterführende Informationen